Das erzbischhöfliche Diözesanmuseum 'St. Kolumba' wurde 2007 in Köln eröffnet. Die Kirche 'St. Kolumba' wurde erstmals im Jahre 980 n. Chr. erwähnt.

schließen schliessen
 
 
 

Nachholbedarf  bei Immobilienbesitzern

Beim Unwetter im Juni 2016 kam für viele Hausbesitzer das böse Erwachen: Wer im Vorfeld sein Haus nicht gegen Starkregen abgesichert oder die entsprechenden Versicherungen abgeschlossen hatte, musste aufgrund der teils immensen Schäden tief in die Tasche greifen. Die Städte Köln und Bonn informieren deshalb alle Hausbesitzer auch 2017 ausführlich zum Thema.

Köln

Bonn

Sturmschäden und Hochwasser kommen in Zeiten des Klimawandels viel häufiger vor als früher – Eigenvorsorge wird immer wichtiger. Doch wie können Sie sich optimal gegen extreme Naturereignisse absichern? Mit der Sparkasse KölnBonn geht das ganz einfach.

 
 

Investieren und/oder versichern?


Für alle vorbeugenden Maßnahmen oder zur Wiederherstellung im Schadensfall – das Sparkassen-Modernisierungsdarlehen

Weitere Informationen

Aktuelle Konditionen

In NRW sind 99 % aller Gebäude problemlos versicherbar – mit dem passenden Versicherungspaket

Wohngebäudeversicherung auf einen Blick:

Einzelne Leistungspakete wählbar mit Deckungsschutz gegen:

  • Starkregen und den entstehenden Rückstau
  • Elementargefahren wie Erdfall, Erdrutsch etc.
  • Überschwemmungen aufgrund von Ausuferung stehender oder fließender Gewässer und dadurch entstehender Rückstau
  • inklusive Sicherheitsberatung durch Experten, Unwetterwarndienst, Gebäudeschaden-Abwicklung u.v.m.

Hausratversicherung auf einen Blick:

  • schützt vor Zerstörung, Beschädigung und Abhandenkommen des Hausrates
  • übernimmt Reparatur bzw. Neuanschaffung und Folgekosten (z. B. Aufräum- und Transportkosten)


Fragen Sie jetzt Ihren Berater. Er berät Sie gerne, wie auch Sie sich optimal schützen können und welche Maßnahmen speziell für Ihre Immobilie die richtige ist.


 
 
 
 
 
Kontakt & Beratung
0221 226-98505