Anmelden
Überblick

Schutz Ihrer Privatsphäre

Persönliche Daten, die Sie Ihrer Sparkasse beim Besuch dieser Webseite mitteilen, werden gemäß dem Bundes­datenschutz­gesetz (BDSG) und anderen gesetzlichen Bestimmungen, die für den elektronischen Geschäfts­verkehr gelten, verarbeitet.

Erhebung und Verwendung von Daten

Bei jedem Besuch der Internet-Seiten Ihrer Sparkasse und bei jedem Aufruf einer Datei werden Daten über diesen Vorgang protokolliert. Dies sind:

  • Ihre IP-Adresse,
  • die Internet-Seite, von der Sie kommen,
  • die Seiten, die Sie anklicken, sowie
  • das Datum und die Dauer des Besuchs.

Diese Informationen wertet Ihre Sparkasse zu statistischen Zwecken und zur Verbesserung ihrer Internet-Seiten aus, ohne dabei personen­bezogene Nutzerprofile zu bilden. Auch eine Weitergabe an Dritte findet nicht statt.

Einsatz von Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die vom Webserver der Sparkassen an Ihren PC verschickt und dort auf Ihrer Festplatte abgespeichert werden. Standardmäßig werden bei Nutzung des Online-Bankings Ihrer Sparkasse temporäre Cookies gesetzt. Diese dienen der Erhöhung der Sicherheit des Online-Bankings bzw. des Bedien-Komforts und werden nach Ablauf einer Banking-Sitzung automatisch von Ihrem PC gelöscht.

Ein weiterer Cookie dient der Identifizierung Ihrer Heimat-Sparkasse. Dieser sorgt dafür, dass Sie gezielt Angebote und Informationen Ihrer Sparkasse erhalten. Das Speichern dieses Cookies können Sie bei Bedarf in den entsprechenden Einstellungen zu "Cookies von Drittanbietern" Ihres Web-Browsers abschalten.

Speicherung von anonymisierten Nutzungsdaten

Diese Website benutzt den Web­analyse­dienst mit Bid-Management der intelliAd Media GmbH, Sendlinger Straße 7, 80331 München, und den Zählserver der Sparkassen-Finanzportal GmbH, Friedrichstraße 50, 10117 Berlin, sowie die Tracking-Technologien von Adform Aps, Wildersgade 10B, sal.1, DK-1408 Copenhagen K, Dänemark. Es werden lediglich anonymisierte Nutzungs­daten erfasst, aggregiert, gespeichert und in Nutzungs­profile mit Pseudonymen überführt. Dennoch haben Sie nach §15 der aktuellen Fassung des Telemedien­gesetzes jederzeit das Recht, der Daten­speicherung zu Intelliad widersprechen oder Adform widersprechen.

Verwendung von Google Maps

Der Filial­finder Ihrer Sparkasse nutzt den Karten­dienst „Google Maps API“ der Google Inc. zur Darstellung von Stand­orten auf einer inter­aktiven Karte. Dadurch werden Informationen über die Benutzung der Sparkassen-Website, einschließlich Ihrer IP-Adresse, an Google-Server in die USA über­tragen und dort gespeichert. 

Google verpflichtet sich im Rahmen der eigenen Daten­schutz­erklärung zwar dazu, keine Informationen an Dritte weiterzugeben, macht hiervon aber Ausnahmen. Die so erhobenen Daten können demnach ggf. an Dritte übertragen werden, sofern dies gesetzlich in den USA vorgeschrieben ist oder sofern Dritte die Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Die Daten­schutz­erklärung von Google Inc. finden Sie hier: http://www.google.com/policies/privacy/.

Sie haben die Möglichkeit, den Karten­dienst auszuschalten und eine Daten­über­mittlung an Google zu unterbinden. Deaktivieren Sie hierzu Java Script in Ihrem Browser. Der Filial­finder ist in diesem Fall nicht mehr für Sie nutzbar.

Facebook

Ihre Sparkasse verwendet den „Empfehlen-Button“ des sozialen Netzwerks Facebook. Hierbei handelt es sich nur um einen Link und nicht um ein so genanntes „Social Plugin“. Wenn Sie den Button also nicht nutzen, wird auch keine Information an Facebook übermittelt und kein Facebook-Cookie auf Ihrem Rechner platziert.

Sobald Sie den Empfehlen-Button anklicken, ohne bei Facebook angemeldet zu sein, öffnet sich in einem neuen Fenster die Anmelde­maske von Facebook. Zugleich platziert Facebook ein Cookie auf Ihrer Festplatte. Wenn Sie den Button als bereits eingeloggter Facebook-Nutzer betätigen, wird die Information an Facebook übermittelt, dass Sie den jeweiligen Artikel empfehlen möchten. Besucher Ihrer Facebook-Seite können dann – in Abhängigkeit von Ihren Privatsphäre-Einstellungen auf Facebook – sehen, dass Sie den Artikel empfehlen.

Seiten innerhalb von Facebook werden ausschließlich von der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Alto, CA 94304, USA (Facebook) betrieben. Welche Daten Facebook auf diesen Seiten erhebt, entzieht sich deswegen der Kenntnis und dem Einflussbereich Ihrer Sparkasse.

Allgemeine Hinweise dazu finden Sie unter http://www.facebook.com/about/privacy/your-info-on-other#applications.

Twitter

Ihre Sparkasse verwendet das „Social Bookmark“ des sozialen Netzwerks Twitter. Hierbei handelt es sich nur um einen Link und nicht um ein so genanntes „Social Plugin“. Wenn Sie den Button also nicht nutzen, wird auch keine Information an Twitter übermittelt und kein Twitter-Cookie auf Ihrem Rechner platziert.

Sobald Sie den Button anklicken, ohne bei Twitter angemeldet zu sein, öffnet sich in einem neuen Fenster die Anmelde­maske von Twitter. Zugleich platziert Twitter ein Cookie auf Ihrer Festplatte. Wenn Sie den Button als bereits eingeloggter Twitter-Nutzer betätigen, kann Twitter den Besuch Ihrem Twitter-Konto zuordnen.

Seiten innerhalb von Twitter werden ausschließlich von der Twitter Inc., 1355 Market St, Suite 900, San Francisco, CA 94103, USA (Twitter) betrieben. Welche Daten Twitter auf diesen Seiten erhebt, entzieht sich deswegen der Kenntnis und dem Einfluss­bereich Ihrer Sparkasse.

Allgemeine Hinweise dazu finden Sie unter http://twitter.com/privacy. Ihre Daten­schutz­einstellungen bei Twitter können Sie in den Konto-Einstellungen unter http://twitter.com/account/settings ändern.

Sonstige Links auf externe Anbieter

Soweit darüber hinaus auf Web­seiten anderer Anbieter verlinkt wird, gilt diese Daten­schutz­erklärung nicht für deren Inhalte. Welche Daten die Betreiber dieser Seiten möglicherweise erheben, entzieht sich der Kenntnis und dem Einfluss­bereich Ihrer Sparkasse. Informationen erhalten Sie im Daten­schutz­hinweis der jeweiligen Seite.

Verschlüsselung persönlicher Daten

Alle Angaben, die Sie Ihrer Sparkasse in Dialog- und Antrags­formularen anvertrauen, werden mittels moderner Internet-Technik sicher übermittelt und ausschließlich zweck­gebunden genutzt.

Ihre Sparkasse verwendet ein Übertragungs­verfahren, das auf dem SSL-Protokoll (Secure Sockets Layer-Protokoll) basiert. Letzteres ermöglicht eine Verschlüsselung des gesamten Daten­verkehrs zwischen Ihrem Browser und dem Server der Sparkasse. Dadurch werden Ihre Daten auf dem Übertragungs­weg vor Manipulationen und dem unbefugten Zugriff Dritter geschützt.

Zweckbindung Ihrer Daten

Ihre persönlichen Daten werden nur zu dem Zweck verwendet, für den Sie diese Ihrer Sparkasse überlassen bzw. für deren Nutzung und Weitergabe Sie Ihr Einverständnis gegeben haben. Erhebungen von bzw. Übermittlungen an staatliche Einrichtungen und Behörden erfolgen nur im Rahmen zwingender nationaler Rechts­vorschriften. Sparkassen-Mitarbeiter sind zur Verschwiegenheit und dem Bank- und Daten­geheimnis verpflichtet.

Standortbezogene Nachrichten 

Wenn Sie in der App "Sparkasse" oder "Sparkasse +" die standortbasierten Nachrichten aktiviert haben, werden Sie per Push-Mitteilung über aktuelle Angebote und Services, die auf Ihren jeweiligen Standort zugeschnitten sind, informiert. Um Ihnen diese Funktion bieten zu können, hat Ihre Sparkasse an verschiedenen Standorten (z. B. Geldautomaten und Filialen) Beacons platziert.

Beacons sind Bluetooth-Funksender, die auf der iBeacon-Technologie von Apple basieren und es Bluetooth-4.0-kompatiblen Endgeräten ermöglichen, ihre ungefähre Entfernung zu einem in der Nähe befindlichen Beacon zu ermitteln.

Wenn Sie die standortbezogenen Nachrichten eingeschaltet haben und sich in die Nähe eines Beacons Ihrer Sparkasse begeben, übermittelt die App (auch wenn diese gerade nicht aktiv von Ihnen genutzt wird) über eine verschlüsselte Verbindung die vom jeweiligen Beacon versendete Identifikationsnummer („Beacon-ID“), aus statistischen Gründen die Versionsnummer der in der App verwendeten Beacon-Schnittstelle sowie eine zufällige installationsspezifische Kennnummer („Installations-ID“), die von der App generiert wird, sobald Sie die standortbasierten Push-Mitteilungen aktivieren.

Jeder Beacon hat eine eigene Beacon-ID, die ihm – vergleichbar einer Seriennummer – fest zugeordnet ist. Die Beacon-ID enthält keine personenbezogenen Daten. Ihre Sparkasse verwendet die Beacon-ID ausschließlich, um festzustellen, an welchem Standort Sie sich aktuell befinden und um Ihnen eine entsprechend zugeschnittene Push-Mitteilung zuzusenden.

Die Installations-ID ist eine Kennnummer zur Identifikation der auf Ihrem Endgerät installierten App. Sie enthält keine personenbezogenen Daten. Wenn Sie die App löschen und anschließend erneut installieren, wird eine neue Installations-ID generiert. Die Installations-ID wird benötigt, um Push-Mitteilungen an den richtigen Empfänger zu adressieren.

Nach Versand einer standortbasierten Push-Mitteilung werden die übermittelten Daten gelöscht oder anonymisiert. Eine Auswertung zu statistischen oder Marktforschungszwecken und zur Angebotsoptimierung erfolgt ausschließlich anhand von anonymen Daten.

Die vorgenannten Daten werden nicht mit anderen Daten zu Ihrer Person verknüpft und lassen keine Rückschlüsse auf einen bestimmten Benutzer zu. Ihrer Sparkasse erfährt somit nicht, dass Sie standortbasierte Push-Mitteilungen aktiviert oder empfangen haben oder Sie sich in der Nähe eines bestimmten Beacons befinden. Ihre Standortdaten werden nicht dazu verwendet, Bewegungsprofile anzulegen.

In den Einstellungen können Sie den Empfang von standortbezogenen Nachrichten jederzeit ein- und ausschalten. Weitere Informationen zu den Ortungsdiensten und zu Beacons sowie Hinweise zu Ihren Konfigurationsmöglichkeiten finden Sie in den Datenschutzhinweisen der Apps „Sparkasse“ und „Sparkasse+“.

Besonderheit bei Auslandsüberweisungen

Bei Überweisungen ins Ausland und bei gesondert beauftragten Eilüberweisungen werden die in der Überweisung enthaltenen Daten über den einzigen weltweit tätigen Zahlungs-Nachrichtendienst Society for Worldwide Interbank Financial Telecommunication (SWIFT) mit Sitz in Belgien an das Kreditinstitut des Begünstigten weitergeleitet.

Gemäß dem Abkommen zwischen der Europäischen Union und den Vereinigten Staaten von Amerika über die Verarbeitung von Zahlungs­verkehrs­daten und deren Übermittlung aus der Europäischen Union an die Vereinigten Staaten wird es den US-Behörden zum Zwecke der Bekämpfung des internationalen Terrorismus ermöglicht, auf Überweisungsdaten, die über SWIFT geleitet werden, zuzugreifen und diese für eine Dauer von bis zu 5 Jahren zu speichern. Von diesem Abkommen ausgenommen sind Überweisungen innerhalb des SEPA-Raumes.

Öffentliches Verfahrensverzeichnis

Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) schreibt vor, dass der jeweilige betriebliche Datenschutzbeauftragte Pflichtangaben über das Unternehmen in geeigneter Weise verfügbar zu machen hat. Einzelheiten bzw. die entsprechenden Pflichtangaben finden Sie hier zum Download: Öffentliches Verfahrensverzeichnis.

Recht auf Auskunft und Widerruf

Nach § 34 des Bundes­daten­schutz­gesetzes (BDSG) haben Sie als Nutzer das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, welche Daten Ihre Sparkasse zu Ihrer Person gespeichert hat.

Sie können eine einmal erteilte Einwilligung zur Erhebung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer personen­bezogenen Daten jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Ihre Daten werden daraufhin bei Ihrer Sparkasse gelöscht. Ausgenommen hiervon sind bank­technische Daten, die beispielsweise für die Konto­führung benötigt werden.

Bei Fragen zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten oder zum Thema Datenschutz im Allgemeinen wenden Sie sich bitte an den Daten­schutz­beauftragten, der Ihnen auch im Falle von Beschwerden zur Verfügung steht.

Beauftragter für den Datenschutz:

Arne Stöcker
Datenschutzbeauftragter
Sparkasse KölnBonn
Hahnenstraße 57
50667 Köln
E-Mail: arne.stoecker@sparkasse-koelnbonn.de

AML-Policies

AML Statement

 

Anti-Money Laundering (AML) / Know Your Customer (KYC) Acknowledgement and Global Certification Regarding Foreign Correspondents Relationships (COLSDE33)

 

For information concerning the exchange of general information and corporate and regulatory disclosures please contact Mr. Sebastian Tusche (e-mail: sebastian.tusche@sparkasse-koelnbonn.de)

For information concerning AML / KYC please contact Mr. Ernst Wiesel (e-mail: ernst.wiesel@sparkasse-koelnbonn.de)

 

Name Sparkasse KölnBonn
Founded in Köln (Cologne)
Germany
on 01/01/2005
(Stadtsparkasse Köln (est 1826) and Sparkasse Bonn (est 1844) merged to form the above)
Registered Office  Hahnenstr. 57
50667 Köln
Germany
Business Area  The cities of Cologne and Bonn
Legal form Incorporated Public Law Institution 
Is the bank publicly listed on a stock exchange? No 
Beneficial Owner(s) No shares, private or government ownership. The "Zweckverband Sparkasse KölnBonn" is the special purpose association of Sparkasse KölnBonn (100%) for which the responsible bodies are the cities auf Cologne (70%) an Bonn (30%).
Management Board Chairman and CEO: Artur Grzesiek
Management Board Members:
 Dr. Nicole Handschuher, Dr. Christoph Siemons, Ulrich Voigt
Deputy Members of the Board:
Volker Schramm, Rainer Virnich
Chief Representative: Christiane Weigand
all are german citizens
Chairman of the Supervisory Board Martin Börschel 
Our principal business activities and services are as follows Savings bank, universal and regional bank,corporate and private customers; mortgage lending, retail banking
Bank code  370 501 98 
SWIFT Adress  COLSDE33 

 

Regulatory Authority

Our Bank is subject of the supervision of any regulatory authority.

Name of Regulator:
Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (www.BaFin.de)
Graurheindorfer Str. 108
53117 Bonn
Germany

BaFin Reg No. 100872 

and

Europäische Zentralbank
Sonnemannstraße 20
60314 Frankfurt a.M.
Germany
www.ecb.europe.eu

 

Key operationg Figures (e.g. number of emplyees etc.)

 

Applicable laws

Is the bank subject to laws and regulations for the prevention of money laundering and the financing of terrorists?                Yes

Relevant laws and regulations:
EU regulations and directives

Geldwäschegesetz (GWG) [Money Laundering Prevention Law]

Kreditwesengesetz (KWG) [Banking Law]

Außenwirtschaftsgesetz (AWG) [Foreign Trade & Payments Law]

Wertpapierhandelsgesetz (WPHG) [Securities Trading Law]

Amtliche Verlautbarungen des BaFin [Official statements of BaFin]

Sparkassengesetz NRW (SpkG NRW) [North Rhine-Westphalia Savings Banks Law]

       


AML policy and practice

Does our institution have a written policy against money laundering and terrorist financing?                Yes
Does this policy meet FATF standards?                Yes
Is the policy applicable to the headquarters, all branches and subsidiaries, including foreign branches and offices?                Yes
We verify the customer's true identity with the help of reliable, independent documentary, data and information sources and we retain all relevant documents and information relating to the customer's identity and transactions in accordance with the requirements of the regulatory authority.   Furthermore Sparkasse KölnBonn does not have any foreign branches and offices.               
Does Sparkasse KölnBonn have any foreign branches and offices?         No 
Does our bank have an independent audit and/or compliance review function to test the adequacy of policy and procedures?                Yes
 Did our institute guidelines regarding relationships with politically active persons?                Yes

 

Operational area

Does our bank maintain a correspondent banking relationship to a shell bank or do business with a shell bank (A shell bank is defined as a bank incorporated in a jurisdiction in which it has no physical presence and which is unaffiliated with a regulated financial group)?                No
Does our institution have a policy prohibiting correspondent accounts/ relationships with shell banks?                Yes
Does our institution have policies to reasonably ensure that we will not conduct transactions with or on behalf of shell banks through any of our accounts or products?                Yes
Does our institution have policies to reasonably ensure that it only operates with correspondent banks that possess licences to operate in their countries of origin?                Yes
Does our institution obtain sufficient information to gain an understanding of our correspondents' business, reputation and regulatory history?                Yes
Are all new correspondent relationships approved by a Senior Manager?                Yes
Does our bank offer "Payable Through Accounts" or any other accounts which can transact through nostro and vostro accounts? (Payable Through Accounts are a type of correspondent banking account which is subdivided by the foreign bank into sub-accounts, each in the name of one of the foreign bank's customers, thus giving foreign bank's customers direct access to the products of the first financial institution.)                No
Does our bank maintain anonymous accounts, or numbered accounts for which we do not collect the full details of the beneficial owner?                No
Does our bank monitor customer account databases for terrorist names?                Yes
Does our institution require full details for outgoing wire transactions, i.e. sender and beneficiary names, address and account number in accordance with the requirements of the regulatory authority?                Yes
Does our institution have any restrictions under our Banking Licence e.g. is our institution only limited to conducting business with non-residents or in non-local currencies?                No
Do we ensure that every customer who has maintained an account at our institution can be identi-fied for a period of at least five years after their accounts were closed?                Yes
Does our institution identify the economic owners of corporate enterprises ?                Yes

 

Risk management details

Has a compliance office been set up and is a compliance officer in charge of supervising and coordinating efforts against money laundering and terrorist financing as well as monitoring compliance?                Yes

Contact address:

Sparkasse KölnBonn
Geldwäschebeauftragter/ AML Officer
Hahnenstr. 57
50667 Köln
Germany

                
Does our institution determine the appropriate level of enhanced and ongoing due diligence necessary for those categories of customers and transactions that we have reason to believe pose a heightened risk of money laundering and terrorist financing activities at or through our institution?                Yes
Does our institution take steps to understand the normal and expected transactions of our customers based on our risk assessment of our customers?                Yes
Has our institution implemented systems for the identification of all our customers at account opening, including verification of customer information from independent and reliable sources (e.g. name, street address, date of birth, number and type of valid official identification)?                Yes
Does our institution have procedures to establish a record for each customer noting their respective identification documents and Know Your Customer Information collected at account opening?                Yes

 

AML Training

Does our institution provide AML training to relevant employees that includes identification and reporting of transactions that must be reported to government authorities, examples of different forms of money laundering involving our products and services and internal policies to prevent money laundering?                Yes
Does our institution retain records of our training sessions including attendance records and relevant training materials used?                Yes
Does our institution have policies to communicate new AML related laws or changes to existing AML related policies or practices to relevant employees?                Yes
Does our institution employ agents to carry out some of the functions of our institutions and if so does our institution provide AML training to relevant agents that includes identification and reporting of transactions that must be reported to government authorities, examples of different forms money laundering involving our institution's products and services and internal policies to prevent money laundering?                Yes

 

Transaction monitoring

Does our institution have a monitoring program for suspicious or unusual activity that covers funds transfers and monetary instruments (such as travellers cheques, money orders, etc)?                Yes
Does our institution filter payments against relevant sanctions lists?                Yes

 

Reportable transactions and prevention and detection of transactions with illegally obtained funds

Does our institution have policies or practices for the identification and reporting of transactions that are required to be reported to the authorities?                Yes
Does our institution have procedures to identify transactions structured to avoid large cash reporting requirements?                Yes
Does our institution screen transactions for customers or transactions we deem to be of significantly heightened risk (which may include persons, entities or countries that are contained on lists issued by government/ international bodies) that special attention to such customers or transactions is necessary prior to completing any such transactions?                Yes

 

Compliance status

Does our bank respect the currently valid laws and internal guidelines for the prevention of money laundering and the financing of terrorists?                Yes
Has our institution been involved in any regulatory or criminal enforcement actions resulting from violations of laws or regulations against money laundering and terrorist financing in the past 5 years?                No

 

Cologne, 06. October 2016 

 

US Patriot Act

Die amerikanische Gesetzgebung schreibt US-Banken, US-Wertpapierbrokern und -händlern vor, Pflichtinformationen über Banken, mit denen diese im Geschäftsverkehr stehen, vorzuhalten. Die Sparkasse KölnBonn hält folgende Informationen für Sie bereit:

U.S. legislation obliges U.S. Banks, U.S. brokers and dealers in securities to provide information about banks with which they regularly do business. Sparkasse KölnBonn is pleased to provide the following information:

 

Wolfsberg AML 

More Information 

The following documents will be published here soon:

  • Banking License
  • Certificate of Registration 
Interessenkonflikte KAGB

Grundsätze im Umgang mit Interessenkonflikten gemäß KAGB

 

Informationen für Kunden und Mitarbeiter

 

Die Sparkasse KölnBonn ist als Verwahrstelle im Sinne des Kapitalanlagegesetzbuches (KAGB) tätig.

Die Verwahrstelle hat zur Aufgabe, "die laufende Tätigkeit der Kapitalverwaltungsgesellschaft (KVG) in Bezug auf die von ihr verwahrten Investmentvermögen in den aufsichtsrechtlich entscheidenden Details zeitnah zu begleiten, auf Vereinbarkeit mit dem deutschen und europäischen Kapitalanlagerecht sowie mit den vertraglichen Grundlagen des jeweiligen Investmentvermögens zu prüfen und den Bestand der Vermögensgegenstände vor Verlust zu sichern."

Dazu gehören

  • bestimmte Aufgaben der technischen Abwicklung
  • die Verwahrung des Investmentvermögens
  • die Ausübung bestimmter Kontrollfunktionen

Gemäß § 70 und § 85 KAGB muss die Verwahrstelle ehrlich, redlich, professionell, unabhängig und im Interesse des inländischen OGAW / AIF und seiner Anleger handeln. So darf die Verwahrstelle keine Aufgaben in Bezug auf den inländischen OGAW / AIF oder die für Rechnung des inländischen OGAW / AIF tätige Verwaltungsgesellschaft wahrnehmen, die Interessenkonflikte zwischen dem inländischen OGAW / AIF, dessen Anlegern, der Verwaltungsgesellschaft und ihr selbst schaffen könnten.

Die Verwahrstelle hat durch Vorschriften zu Organisation und Verfahren sicherzustellen, dass bei der Wahrnehmung ihrer Aufgaben Interessenkonflikte zwischen der Verwahrstelle und der OGAW- / AIF-Verwaltungsgesellschaft vermieden werden.

Cookie Brandingkeep it
i