Hauptnavigation

Mobiles Bezahlen mit AndroidTM

Vorteile

Das steckt in der App „Mobiles Bezahlen“

Mit Ihrem AndroidTM-Smart­phone und der App können Sie bequem an der Kasse bezahlen: Smart­phone mit der hinter­legten Methode ent­sperren und nah an das Kassen­terminal halten – fertig. Auch online kann mit der digitalen Sparkassen-Card (Debitkarte) bezahlt werden. Einfach giropay in Online-Shops als Bezahlart auswählen und die Zahlung über die App „Mobiles Bezahlen“ mit Ihrem AndroidTM-Smartphone frei­geben. Und die App kann noch mehr. Mit dem Expresskredit1 erfüllen Sie sich große Wünsche und mit Card Control1 steuern Sie die Einsatz­möglichkeit Ihrer Karten eigen­ständig.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Schnell und Bequem
    Sie haben Ihr Smart­phone als täglichen Begleiter immer dabei. Zahlen Sie direkt mit Ihrem AndroidTM-Smartphone und der App am Kassen­terminal. Die Daten­übertragung findet per Near Field Communication (NFC) statt. Alle Zahlungen bucht Ihre Sparkasse wie gewohnt vom jeweiligen Konto ab.
  • Sicher
    Beim mobilen Bezahlen mit AndroidTM sind Ihre Daten sicher. Es gelten die gleichen hohen Sicherheits­standards, die beim Bezahlen mit der Sparkassen-Card3, der Kreditkarte oder der Mastercard® Basis (Debitkarte)3 zum Einsatz kommen.
  • Verfügbar
    Bezahlen Sie überall dort, wo Sie bereits mit Ihrer Sparkassen-Card3, Kreditkarte oder Mastercard® Basis (Debitkarte)3 kontaktlos bezahlen können.
  • Online
    Auch giropay Online-Zahlungen können einfach über die App freigegeben werden.
  • Nützliche Funktionen
    Mit Rechner & Module und Expresskredit 1
Ihr nächster Schritt

Laden Sie die App² „Mobiles Bezahlen“ herunter. Wenn Sie noch kein Online-Banking nutzen, dann lassen Sie sich jetzt frei­schalten.

Im Geschäft bezahlen

Bequem in Geschäften be­zahlen: Mit dem AndroidTM-Smart­phone und der App "Mobiles Bezahlen"

Zahlen Sie überall dort, wo Sie bereits mit Ihrer Sparkassen-Card3 (Debitkarte), Kreditkarte oder Mastercard® Basis (Debitkarte)3 (Debitkarte) kontakt­los zahlen können.

Beim mobilen Be­zahlen zahlen Sie direkt mit Ihrem Smart­phone am Kassen­terminal. Wie bei einer kontakt­losen Karten­zahlung findet die Daten­übertragung per Near Field Communication (NFC) statt. So ist der Bezahl­vorgang in nur wenigen Sekunden er­ledigt. Ob Sie mobil bezahlen können, sehen Sie an dem Wellen-Symbol seit­lich am Terminal oder auf dem Display. Überall dort, wo Sie kontakt­los bezahlen können, ist auch mobiles Bezahlen möglich.

Authentifizieren Sie beim Ein­kauf anstehende Zahlungen direkt über das Smart­phone, indem Sie das Gerät mit der im Smart­phone hinter­legten Methode ent­sperren. Halten Sie das ent­sperrte Smart­phone dann im Ab­stand von wenigen Zentimetern an das Terminal. Warten Sie ein kurzes akustisches oder optisches Bestätigungs­signal ab – fertig!

So geht's

Die App "Mobiles Bezahlen" einrichten

Schritt 1: Installieren

Laden Sie die App2 „Mobiles Bezahlen“ aus dem Google Play Store auf Ihr Smartphone herunter und öffnen Sie diese.

Schritt 2: App einrichten

Stimmen Sie den Lizenz- und Nutzungsbedingungen zu und beachten Sie die Datenschutzerklärung. Danach geben Sie Ihre Sparkasse an. Legen Sie zum Schluss eine selbstgewählte PIN für die App fest und aktivieren Sie optional die biometrische Anmeldung.

Schritt 3: Karten hinzufügen

Fügen Sie jetzt Ihre digitalen Karten hinzu. Geben Sie dafür Ihre Online-Banking-Daten ein und fahren Sie mit dem Login fort. Danach wählen Sie Ihr TAN-Verfahren aus. Jetzt können Sie Ihre gewünschte Karte hinzufügen und mit der TAN bestätigen. Schon sind Sie bereit zum mobilen Bezahlen.

So einfach funktioniert das Bezahlen mit der App

Einfach und schnell mit den in der App hinter­legten Karten an der Kasse bezahlen oder auch online über Mastercard® Gold (Kreditkarte) mit der digitalen Sparkassen-Card3 (Debitkarte) in der App „Mobiles Bezahlen“.

Online bezahlen: Mit giropay und der ditigalen Sparkassen-Card (girocard)

Mit der digitalen Sparkassen-Card (girocard) haben AndroidTM-Nutzerinnen und -Nutzer eine weitere Option: Wählen Sie giropay für die Zahlung im Online-Shop und geben Sie diese anschließend mit Ihrer digitalen Sparkassen-Card (girocard) in der App "Mobiles Bezahlen" frei (zum Beispiel per Fingerabdruck). Auch hier profitieren Sie natürlich vom Käuferschutz-mit-Geld zurück-Garantie.

So einfach funktioniert es beim ersten Mal:

Hinter­legen Sie in der App "Mobiles Bezahlen" Ihre E-Mail-Adresse, die Sie für Ein­käufe in Online-Shops ver­wen­den und verifizieren Sie diese anschließend. Im Check-out wählen Sie giro­pay als Bezahl­art aus­ (Bild 1). Danach wer­den Ihnen – sofern Sie zuvor noch nicht mit giropay bezahlt haben – drei Frei­gabe­vari­an­ten an­ge­zeigt: Davon einfach "digitale girocard" auswählen (Bild 2, dieser Schritt entfällt bei der nächsten giropay-Zahlung). Es folgt eine Be­nach­rich­ti­gung der App "Mo­biles Be­zah­len" (Bild 3). Durch Klick auf die Benachrichtigung öff­net sich die App mit den Trans­aktions­daten (Bild 4). Klicken Sie auf "Zahlung freigeben". Gemäß der hinter­leg­ten Entsperr­metho­de des Smart­phones (Finger­abdruck, Gesichts­er­kennung, Ge­rätecode, Pass­wort oder Muster) wird die Zah­lung in der App "Mo­bi­les Be­zah­len" stark authen­ti­fiziert (Bild 5) und die Transaktion abgeschlossen. Die Be­stä­ti­gung erhalten Sie direkt in der App "Mobi­les Be­zah­len" (Bild 6) und im Browser.

Mit dem Express­kredit Wünsche erfüllen

Mit dem Express­kredit und der App „Mobiles Bezahlen“ können Sie sich größere Wünsche direkt im Laden erfüllen. In wenigen Minuten können Sie sich über die App einen Wunsch­betrag zwischen 500 und 3.000 Euro sichern und direkt ohne lange Wartezeit Ihren Ein­kauf im Laden tätigen. Die Rückzahlung des Betrags erfolgt anschließend binnen 30 Tagen oder über einen Raten­kredit. 1

Mein erstes Mal? Ganz spontan.

Ob Fernseher, Fahrrad oder Kaffee-Vollautomat: Mit dem Express­kredit und der App „Mobiles Bezahlen“ für AndroidTM können Sie sich jetzt auch größere Wünsche direkt im Laden erfüllen.

Rechner & Module: Entscheiden Sie selbst, was Ihre Karte kann

Mit Rechner & Module können Sie die Einsatz­möglichkeiten Ihrer haptischen wie digitalen Karten selbst­ständig steuern. Für ein zusätzliches Plus an Sicherheit und Kontrolle. Die folgenden vier Einsatz­möglichkeiten können bei Ihren Karten aktiviert bzw. deaktiviert werden: Das Bezahlen in Geschäften (klassisch am PoS), im Internet und im Ausland sowie das Abheben von Bargeld am Geld­automaten. Rechner & Module ist in der App Sparkasse, in der App „Mobiles Bezahlen“ und im Online-Banking verfügbar.

Voraussetzungen zur Nutzung der App

  • Online-Banking-Vertrag
  • Nutzung des pushTAN- oder chipTAN- (inkl. chip-TAN-QR-) Verfahrens
  • AndroidTM-Smartphone mit einem Betriebs­system ab Version 6.0
  • NFC-Funktion ist auf dem AndroidTM-Smart­phone zum Bezahlen aktiviert
FAQ

Fragen und Antworten

Hier finden Sie Antworten auf die häufigsten Fragen zum mobilen Bezahlen mit AndroidTM.

Wie kann ich die App¹ „Mobiles Bezahlen“ nutzen?

Das Angebot zum mobilen Bezahlen mit der Sparkasse richtet sich an Privat­kunden ab 18 Jahren, die am Online-Banking teilnehmen.

Was muss ich beachten, wenn ich 13 Jahre, aber noch nicht 18 Jahre alt bin und die App² "Mobiles Bezahlen" nutzen möchte?

Für die physische Karte muss beim Erhalt der Karte die Zustimmung der Eltern vorliegen und es muss ein Zugang zum Online-Banking bestehen. Die Karte kann dann auch digital abgerufen und im Smart­phone hinterlegt werden.

Welche Voraussetzungen gelten, damit ich die App² „Mobiles Bezahlen“ nutzen kann?
  • Online-Banking-Vertrag
  • Nutzung des pushTAN- oder chipTAN- (inkl. chip-TAN-QR-) Verfahrens.
  • Sparkassen-Card und/oder Kreditkarte und/oder Mastercard® Basis (Debitkarte) muss digitalisiert sein
  • AndroidTM-Betriebs­system ab 6.0
  • NFC-Funktion ist auf dem AndroidTM-Smart­phone aktiviert
Wie installiere ich die App² „Mobiles Bezahlen“?

Die App2 „Mobiles Bezahlen” können Sie bei Google Play herunter­laden und auf Ihrem Smart­phone mit Betriebs­system AndroidTM installieren.

Wie digitalisiere ich meine Karte/n?

Nach dem Starten der App2 „Mobiles Bezahlen” ist die einmalige Eingabe der Bank­leit­zahl erforderlich, um eine eindeutige Zuordnung zum Institut gewähr­leisten zu können. Die Karten­digitalisierung kann nun erfolgen.

  1. Beachten Sie zunächst die Nutzungshinweise digitale Karten und die Datenschutzerklärung.
  2. Um Ihre Karte(n) digitalisiert hinzuzufügen, ist die Eingabe Ihrer persönlichen Online-Banking-Zugangs­daten notwendig.
  3. Ihre digitalisier­baren Karten werden Ihnen in der App angezeigt. Wählen Sie die zu digitalisierende Karte aus.
  4. Bestätigen können Sie Ihre Auswahl mittels TAN-Eingabe. Unmittelbar danach wird die digitalisierte Karte in der App für Sie bereit­gestellt und Sie können damit bezahlen.
Kann ich die App auch mit meinem iPhone nutzen?

Nein, aber für das mobile Bezahlen mit dem iPhone können Sie Apple Pay nutzen. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wie bezahle ich kontaktlos?

Für Sie ändert sich lediglich das „Träger­medium“: Statt mit der physischen Karte kontakt­los zu bezahlen, nutzen Sie bei der mobilen Zahlungs­methode das Smart­phone zum Bezahlen.

Jede Zahlung – unabhängig vom Betrag – wird sicher über Ihr Smartphone freigegeben. Dazu entsperren Sie zuerst mit der hinterlegten Methode das Smartphone und halten es dann nah an das Kassenterminal – fertig.

Hinweis: Das Kontaktlos-Logo, an das Sie Ihr Smart­phone halten müssen, befindet sich in der Regel an der Seite des Kassenterminals oder auch direkt auf dem Display. Bitte beachten Sie, dass sich auch bei Ihrem Smartphone die NFC-Schnittstelle – je nach Hersteller und Modell – an unterschiedlichen Stellen befinden kann:

  • Auf Höhe der Kamera
  • Auf der Geräterückseite
  • Hinter dem Display
Wie kann ich online mit giropay und der App "Mobiles Bezahlen" bezahlen?

Bei Händlerinnen und Händlern, die die Bezahlung mit der digitalen Sparkassen-Card (girocard) in giropay anbieten, können Sie nach der Auswahl von "giropay" als Bezahlart "digitale girocard" im Check-Out auswählen und die Zahlung dann in der App "Mobiles Bezahlen" freigeben. Auch hier profitieren Sie vom giropay-Käuferschutz mit Geld-zurück-Garantie. Voraussetzung für das Bezahlen mit der digitalen Sparkassen-Card (girocard) in giropay ist, dass Sie die App "Mobiles Bezahlen" installiert und darin eine aktive digitale Sparkassen-Card (girocard) hinterlegt haben. Die Bezahlung mit der digitalen Sparkassen-Card (girocard) in giropay läuft schneller und komfortabler ab, wenn Sie in der App "Mobiles Bezahlen" eine oder ggf. auch mehrere Ihrer E-Mail-Adressen, die Sie für Ihre Einkäufe in Online-Shops verwenden, hinterlegt und verifiziert haben.
Für die Zahlung mit der digitalen Sparkassen-Card (girocard) wird kein giropay-Login benötigt. Lediglich für das Melden von Betrugsfällen und zur Beantragung des Käuferschutzes ist eine (ggf. nachträgliche) Erstellung eines giropay-Logins (Accounts) erforderlich. Sollte der Fall eintreten, beachten Sie bitte Fol­gen­des: Damit die erfolgte girocard-Transaktion innerhalb des giropay-Kun­denpor­tals Ihnen richtig zugeordnet werden kann, muss bei der Er­stel­lung des Logins (Account) die an­ge­gebe­ne IBAN mit der auf der ver­wen­de­ten digitalen Sparkassen-Card (girocard) über­ein­stim­men.

Ist beim mobilen Bezahlen mit Android eine PIN-Eingabe am Kassenterminal notwendig?

Eine PIN-Eingabe am Kassenterminal ist nicht erforderlich. Jede Zahlung wird – unabhängig von der Betragshöhe – mit der im Smart­phone hinter­legten Entsperrfunktion freigegeben. Je nach Wunsch und Verfügbarkeit auf Ihrem Smartphone ist das per Finger­abdruck, Geräte­code, Pass­wort oder Muster möglich.

Mit welchen Karten kann ich mobil bezahlen?

Mit der Sparkassen-Card sowie mit der Kreditkarte und/oder der Mastercard® Basis (Debitkarte) ist das mobile Bezahlen mit AndroidTM möglich.

Kann ich mit meinem Android™-Smartphone am Geldautomaten Geld ein- oder auszahlen?

Ja, Sie können mit der App2 „Mobiles Bezahlen“ und der Sparkassen-Card an NFC-fähigen Geld­automaten der Sparkassen-Finanzgruppe Geld ein- oder auszahlen. Entsperren Sie hierfür einfach Ihr Smartphone und halten es an den Kontaktlos-Leser des Geld­automaten. Wählen Sie nun z. B. „Bargeld­auszahlung“ am Geld­automaten aus. Die Eingabe der PIN Ihrer Sparkassen-Card am Geld­automaten ist übrigens weiterhin notwendig. Vorsicht: Sie haben nur drei Fehl­versuche bei der Eingabe Ihrer Karten-PIN. Danach wird Ihre Karte für die weitere Nutzung gesperrt – auch Ihre physische Karte. 

Sofern die App2 „Mobiles Bezahlen“ nicht als Standard-Bezahl-App und die Sparkassen-Card dort nicht als Standard-Bezahlkarte hinterlegt ist, muss wie folgt vorgegangen werden: Öffnen Sie die App2 „Mobiles Bezahlen“ und wählen Sie die Sparkassen-Card aus bevor Sie das Smartphone an den Kontaktlos-Leser am Geld­automaten halten. 

Ob ein Geld­automat NFC-fähig ist, erkennen Sie am Kontaktlos-Logo und einem entsprechend eingebauten Kontaktlos-Leser.

Bitte beachten Sie: Ein Einsatz der Kreditkarte und Mastercard® Basis (Debitkarte) zur kontaktlosen Bargeldverfügung ist zurzeit nur vereinzelt an entsprechend vorbereiteten und freigeschalteten Geldautomaten im Ausland möglich. Für die Automaten der Sparkassen-Finanzgruppe steht die Möglichkeit der kontaktlosen Bargeldverfügungen mit diesen Karten derzeit noch nicht zur Verfügung.

Muss ich die App "Mobiles Bezahlen" aktualisieren, um die digitale Sparkassen-Card (girocard) in giropay nutzen zu können?

Ja, die App kann erst ab der Version 3.5.0 die Bezahlung mit der digitalen Sparkassen-Card (girocard) in giropay ermöglichen.

Gilt für Zahlungen mit der digitalen Sparkassen-Card (girocard) in giropay mein "normales" Kartenlimit?

Für Zahlungen über giropay wird das auf der Sparkassen-Card (girocard) hinterlegte Limit der girocard berücksichtigt.

Wie erfolgt der Wechsel aus dem Check-Out im Browser zur App "Mobiles Bezahlen" und von dort wieder zurück in den Browser, wenn ich mit dem Smartphone einkaufe und mit giropay?

Sie kaufen mit Ihrem Smartphone ein? Wenn Sie die App "Mobiles Bezahlen" installiert, Ihre digitale Sparkassen-Card (girocard) hinzugefügt und eine oder mehrere E-Mail-Adressen in der App hinterlegt sowie verifiziert haben, erkennt Ihr Browser Ihre App direkt im Check-out des Online-Shops. Zahlen Sie zum ersten Mal mit diesem Smartphone mit der digitalen Sparkassen-Card (girocard) in giropay, müssen Sie zunächst die "digitale girocard" auswählen. Sie erhalten sofort ohne weiteres Zutun eine Benach­richtigung der App "Mobiles Bezahlen". Alternativ kön­nen Sie die App „Mo­biles Be­zahlen“ auch ohne Klick auf die Benach­richtigung öffnen, z. B. wenn Benach­rich­ti­gungen bei Ihrem Smart­phone deaktiviert sind. Beim Öffnen der App wird Ihnen dann die zur Frei­gabe aus­stehen­de Trans­aktion angezeigt. Haben Sie zuletzt be­reits mit diesem Smartphone die "digitale girocard" zur Freigabe einer giropay-Zahlung ge­nutzt, ist die Auswahl "digitale girocard" nicht mehr nötig und nach Auswahl von giropay wird direkt die Benachrichtigung durch die App "Mo­bi­les Bezah­len" ausgelöst (sofern diese nicht deaktiviert ist). Der Rücksprung von der App „Mobiles Bezahlen“ zum Browser erfolgt in der Regel automatisch, kann technisch aber nicht immer gewährleistet wer­den. Ggf. müssen Sie daher manuell zurück in den Brow­ser gehen. Dort werden Sie anschließend auto­matisch von giropay zurück in den Online-Shop geleitet.

Wie erhalte ich meine Zahlungsbelege, wenn ich mit der digitalen Sparkassen-Card (girocard) in giropay bezahlt habe?

Grundsätzlich erhalten Sie nach der Autorisierung eine Transaktionsbestätigung. Zudem können Sie alle Trans­aktio­nen in der Trans­aktions­historie der App "Mobiles Be­zah­len", sowie in gewohnter Form in den Konto­umsätzen im Online-Banking und der App Sparkasse ein­sehen. Zusätzlich können Sie nach er­folg­reicher Er­stellung eines giropay-Zu­gangs Ihre Zah­lungsbe­le­ge im giropay -Kun­den­portal ein­seh­en.

Wo kann ich meine E-Mail-Adresse in der App "Mobiles Bezahlen" hinterlegen?

Das Hinterlegen Ihrer E-Mail-Adresse(n) ist in der App "Mo­biles Bezah­len" in den App-Einstellungen im Bereich "Zahlen mit giropay" möglich.

Wie kann ich meine mobilen Zahlungen mit der App nachvollziehen?

In der App2 „Mobiles Bezahlen“ werden die letzten 50 Transaktionen aller hinterlegten digitalen Karten in der Transaktionsübersicht angezeigt.

Wie oft kann ich ohne Internetverbindung mit meinem Smartphone bezahlen?

Sie können bis zu zehn Mal pro digitaler Karte ohne Internet­verbindung bezahlen. Bei einer erneuten Internet­verbindung wird die Anzahl der möglichen Trans­aktionen ohne Internet­verbindung zurück­gesetzt.

Welche Sicherheitsstandards gelten für das mobile Bezahlen?

Es gelten die gleichen hohen Sicherheits­standards, die beim kontakt­losen Bezahlen mit der Sparkassen-Card, der Kreditkarte oder der Mastercard® Basis (Debitkarte) zum Einsatz kommen.

Ist eine Doppelbuchung möglich?

Eine Doppel­buchung ist ausgeschlossen. Jede Transaktion muss im Kassenterminal einzeln ausgeführt werden. Das heißt, der Bezahl­vorgang wird aktiv initiiert, damit Sie bezahlen können. Befinden sich zwei Smart­phones im Terminal­bereich, wird die Zahlung gestoppt. Zudem muss jede einzelne Zahlung mit der im Smartphone hinterlegten Entsperrmethode freigegeben werden.

Welche Daten werden beim Bezahlvorgang übermittelt?

Bei der Abwicklung einer Zahlungs­transaktion werden über eine kontakt­lose Schnitt­stelle Daten übermittelt, die zur Abwicklung der Karten­transaktionen not­wendig sind. Die Transaktions­daten enthalten keine persönlichen Daten, wie etwa Ihren Namen oder Adresse.

Ist eine Abbuchung im Vorbeigehen am Kassenterminal möglich?

Das kontakt­lose Bezahlen funktioniert nur, wenn der Abstand zwischen Smart­phone und Kassenterminal wenige Zentimeter beträgt. Zudem muss jede einzelne Zahlung mit der im Smartphone hinterlegten Entsperrmethode freigegeben werden. Ein Abbuchen „im Vorbei­gehen“ ist somit nahezu unmöglich.

Wie erfolgt die Abrechnung meiner mobilen Bezahlung (Bon, Abrechnungsauszug)?

Beim Bezahlen mit der Bezahl-App der Sparkassen-Finanzgruppe handelt es sich um eine gewöhnliche Karten­zahlung. Je nach gewählter Karten­art erfolgt die Abrechnung also direkt von Ihrem Giro­konto (bei Bezahlung mit der digitalisierten Sparkassen-Card) bzw. Ihrem Kreditkarten­konto (bei Bezahlung mit der digitalisierten Kreditkarte oder Mastercard® Basis (Debitkarte)).

Wohin kann ich mich bei weiteren Fragen wenden?

Die zentrale Service-Hotline ist für Sie rund um die Uhr telefonisch unter 0711/22 040 950 erreichbar. Die Telefon­nummer finden Sie direkt unter der Rubrik „Kontakt“ in den Einstellungen der Bezahl-App.

Alle anzeigen

1Expresskredit und Rechner & Module sind bei teilnehmenden Sparkassen und über die App „Mobiles Bezahlen“ verfügbar.

2 Für Android und bei teil­nehmenden Sparkassen verfügbar. Android ist eine Marke von Google LLC.

3 Sofern im Text von Sparkassen-Card oder Mastercard® Basis (Debitkarte) die Rede ist, handelt es sich jeweils um eine Debitkarte.

 Cookie Branding

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen. Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu und übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern. Klicken Sie auf „Ablehnen“, werden keine zusätzlichen Cookies gesetzt.

i