Anmelden

Nachhaltigkeit

Gemeinsam an morgen denken.

Nachhaltigkeit

Gemeinsam an morgen denken.

Verantwortungsvoll für die Menschen und die Region – danach richten wir als Sparkasse KölnBonn unser Handeln aus.

Überzeugung

Was verstehen wir unter dem Begriff Nachhaltigkeit?

Für Chancengerechtigkeit

Für Ressourcenschonung

Für soziales Engagement

Gegen jeden Art von Diskriminierung

"Für kaum einen Begriff gibt es so viele Definitionen wie für die sogenannte "Nachhaltigkeit". Sie beruht auf den drei Säulen Ökologie, Ökonomie und Soziales und stellt eine Entwicklung dar, die die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne zu riskieren, dass künftige Generationen ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigen können."
Zitat Gro Harlem Brundtland, ehemalige norwegische Ministerpräsidentin im Auftrag der Vereinten Nationen

Die Sparkasse KölnBonn steht für Chancengerechtigkeit und setzt sich gegen jede Art von Diskriminierung ein. Ein verantwortungsvoller Umgang mit knappen Ressourcen unterstützt den Erhalt des natürlichen Ökosystems. Die Einbeziehung von ökologischen und sozialen Aspekten im wirtschaftlichen Handeln sorgt für eine nachhaltige Geschäftstätigkeit innerhalb der Region. Dafür stehen wir als Geschäftsleitung der Sparkasse KölnBonn.
Wir freuen uns im internationalen Nachhaltigkeitsrating der renommierten Nachhaltigkeits-Ratingagentur ISS ESG mit dem Prime Status ausgezeichnet zu sein. Dies sehen wir als Bestätigung unseren eingeschlagenen Weg weiter konsequent zu verfolgen.

Lesen sie im Folgenden wie es dazu kam und was wir schon jetzt unternehmen.

Selbstverständnis

Dafür stehen wir:

Unternehmensführung

Nachhaltigkeit und Verantwortung prägen die Weiterentwicklung unserer Aktivitäten.

  • Verhaltenskodex ist Leitbild unseres Handelns
  • Bekenntnis zu Nachhaltigkeitsstandards
  • Regelmäßiger Nachhaltigkeitsbericht

Für unsere Kundschaft

Mit persönlichem Service – vor Ort und online – sind wir jederzeit erreichbar.

  • Im Veedel und der Region
  • Individuelle und bequeme Beratung durch die Direktfiliale
  • Möglichkeiten digitaler Kontoführung

 

Nachhaltige Produkte

Unser Produktangebot richten wir auch unter Nachhaltigkeitsaspekten am Kundenbedarf aus.

  • Förderkredite
  • Nachhaltige Geldanlagen
  • Hauseigene Vermögensverwaltung

Für unsere Mitarbeitenden

Zufriedene und motivierte Mitarbeitende sind die Basis für unser Unternehmen.

  • Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten
  • Förderung von Individualität und Vielfalt
  • Vereinbarkeit von Job und Familie

Für den Geschäftsbetrieb

Ressourcenschonung und Umweltschutz sind Faktoren an denen wir uns ausrichten.

  • Umstellung auf Ökostrom ab Januar 2020
  • Ressourcenschonung durch digitale Medien
  • Umweltbewusste Mobilität

Für die Region

Verantwortung für das Gemeinwohl unserer Region ist Bestandteil des öffentlichen Auftrages.

  • Förderungen und Projekte
  • Spenden
  • Unsere Stiftungen
Aktuelles

Was wir in der letzten Zeit gefördert haben:

Unsere Kita soll schöner werden
– und die Sparkasse hilft dabei! Mit 5.000,- Euro aus dem PS-Zweckertrag unterstützen wir den Verein Luftikus Nippes e.V. bei der Anschaffung neuer Außenspielgeräte.
Janine Karatzas, Trägerin, Vorstand und Leitung von Luftikus Nippes e.V. freut sich über den symbolischen Scheck, den ihr Rafael Selzer und Ralf Seitenspinner (r.) von der Sparkasse KölnBonn überreichen.

3. Bonner Martinszug  Im Jahr 2018 standen die Martinsaktion und der große Bonner Martinszug unter dem Motto „Licht sein wie Sankt Martin.“ „Dabei ist viel mehr gemeint, als nur mit bunten Laternen durch die Straßen zu ziehen und den Rest des Jahres den Heiligen Martin einen guten Menschen sein zu lassen. Vielmehr soll er uns allen ein Vorbild sein in seiner tätigen Nächstenliebe und uns darauf aufmerksam machen, mit offenen Augen durch die Stadt zu gehen und unkompliziert zu helfen, wo es nötig ist“, bemerkt Sebastian Stiewe, Projektleiter des Martinszuges. Die Sparkasse KölnBonn finanziert mit über 2.000,- Euro den fehlenden Betrag bei den Musikkapellen sowie drei Martinspatenschaften.

Das ist lebendiger Biologieunterricht
Durch unsere Patenschaft konnte eine Klasse der GGS Poller Hauptstraße das Auswildern junger Maifische im Rhein miterleben. Mit dabei auch NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser und Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes. Verbunden mit der Patenschaft haben wir 2.000,- Euro an "Wasserlauf - Stiftung für Gewässerschutz & Wanderfische NRW" zugestiftet.

 Cookie Branding
i