Anmelden
Überblick

Überblick

Das Wichtigste in Kürze:

  • Inflation bedeutet, dass der Wert Ihres Geldes abnimmt. Das Ziel der Europäischen Zentralbank (EZB) ist eine jährliche Inflationsrate von 2 Prozent.
  • Die aktuelle Inflationsrate liegt bei 3,1 Prozent (Gesamtjahr 2021). Sie schlägt sich in erhöhten Preisen für Waren und Dienstleistungen nieder.
  • Um Ihr Geld vor Inflation zu schützen, sollten Sie es in eine renditeträchtige Geldanlage investieren. 

Inflationscheck

Welche Auswirkungen haben Zinsen und Inflation auf die Entwicklung Ihres Vermögens? Simulieren Sie hier unterschiedliche Szenarien!

 

Was bedeutet das für Ihre Geldanlage?

Kommt durch die Rendite weniger hinzu als durch die Inflation abfließt, verlieren Sie Geld.

Ist die Rendite gleich hoch wie die Inflation, stagniert Ihr Guthaben.

Ist die Rendite höher als die Inflation, wächst Ihr Geld.

Die Rendite muss größer als die Inflation sein, sonst lohnt sich eine Geldanlage nicht.

Wer Geld anlegt, möchte auch etwas davon haben. Das klappt aber nur, wenn die Rendite - als das, was Ihr Erspartes erwirtschaftet - höher ist als die Inflation.

Was tun gegen Inflation und Realzinsfalle?

Eine Möglichkeit, Geld anzulegen, ist die Investition in Wertpapiere. Besonders attraktiv sind Aktienfonds. Diese streuen ihr Risiko breit und bieten eine gute Renditeerwartung. Aktienfonds eignen sich besonders gut für Anfängerinnen und Anfänger. 

Wichtig zu wissen: Sie sollten immer über einen langen Zeitraum investieren. Aktienfonds unterliegen konjunkturell bedingten Schwankungen, die Sie über einen längeren Anlagezeitraum von 10 oder 20 Jahren besser ausgleichen können. Außerdem profitieren Sie so noch stärker vom Zinseszinseffekt. So schützen Sie Ihr Geld nicht nur vor Inflation – sondern machen nebenbei noch zusätzlich Rendite.  

Aktuell

Aktuelle Hintergrundinformationen zu Inflation & Konjunktur

FAQs

FAQs

So bleiben keine Fragen mehr offen.

Was bedeutet der Begriff "Inflation"?

Preise für Güter oder Dienstleistungen sind nicht feststehend, sondern können sich jederzeit ändern. Wenn sich die Preise allgemein erhöhen, heißt dies Inflation. Der Begriff Inflation leitet sich aus dem Lateinischen ab und bedeutet so viel wie „sich aufblasen“ oder „aufschwellen“. 

Wie wird die Inflationsrate ermittelt?

Um die Inflationsrate zu ermitteln, wird die Preisentwicklung anhand eines Warenkorbs gemessen. In diesem Warenkorb sind Konsumprodukte des täglichen Lebens, aber auch die Kosten für Dienstleistungen wie einen Frisörbesuch oder die Preise für Benzin enthalten. Im Vergleich über einen Zeitraum – zum Beispiel ein Jahr – lässt sich aus der Entwicklung des Gesamtpreises dieses Warenkorbs berechnen, wie hoch die Inflationsrate ist.

Welche Folgen hat die Inflation?

Inflation hat verschiedene Folgen für die Wirtschaft: Durch die Preissteigerung können die Menschen für ihr Geld weniger kaufen. Mit dem Verlust der Kaufkraft, nimmt der Wert des Geldes ab. Die Inflationsrate ist daher ein wichtiger Indikator für das Preisniveau. Mit dem Wertverlust des Geldes werden jedoch auch die Schulden weniger.

Was bedeutet "galoppierenden Inflation"?

Im Extremfall kann die Auswirkung von Inflation sein, dass Menschen Ersatzwährungen verwenden oder Güter tauschen. Dadurch wird die Kaufkraft des Geldes jedoch immer weiter geschwächt, während das Preisniveau immer weiter steigt. 

Was ist eine "schleichende Inflation"?

Bei einer schleichenden Inflation steigt die Inflationsrate nahezu unmerklich, aber konstant.

Wie hängen Zinsen und Inflation zusammen?

Die Europäische Zentralbank verfolgt mit ihrer Zinspolitik grundsätzlich ein Inflationsziel von über 2 Prozent. Dies führt zu einem stetigen Wertverlust des Geldes. Betroffen sind davon sowohl die allgemeinen Lebenshaltungskosten als auch besondere Anschaffungen. Für Ersparnisse bedeutet dies: Wenn die Inflation höher ist als die Verzinsung, hat Geld keine Chance, an Wert zu gewinnen.Die Kombination aus der anhaltenden Niedrigzinsphase mit einer weiter ansteigenden Inflation spitzt die Lage für Anleger weiter zu. Wenn sie nicht mindestens Zinsen in gleicher Höhe wie die Inflationsrate erhalten, dann verliert ihr Geld an Wert, d.h. man kann mit dem gleichen Geld nur noch weniger kaufen als vormals. Um dem zu entgehen, ist es entscheidend, sein Geld mit einem Renditeziel oberhalb der Inflationsrate anzulegen.

 Cookie Branding

Wir, als Ihre Sparkasse, verwenden Cookies, die unbedingt erforderlich sind, um Ihnen unsere Website zur Verfügung zu stellen Wenn Sie Ihre Zustimmung erteilen, verwenden wir zusätzliche Cookies, um zum Zwecke der Statistik (z.B. Reichweitenmessung) und des Marketings (wie z.B. Anzeige personalisierter Inhalte) Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website zu verarbeiten. Hierzu erhalten wir teilweise von Google weitere Daten. Weiterhin ordnen wir Besucher über Cookies bestimmten Zielgruppen zu du übermitteln diese für Werbekampagnen an Google. Detaillierte Informationen zu diesen Cookies finden Sie in unserer Erklärung zum Datenschutz. Ihre Zustimmung ist freiwillig und für die Nutzung der Website nicht notwendig. Durch Klick auf „Einstellungen anpassen“, können Sie im Einzelnen bestimmen, welche zusätzlichen Cookies wir auf der Grundlage Ihrer Zustimmung verwenden dürfen. Sie können auch allen zusätzlichen Cookies gleichzeitig zustimmen, indem Sie auf “Zustimmen“ klicken. Sie können Ihre Zustimmung jederzeit über den Link „Cookie-Einstellungen anpassen“ unten auf jeder Seite widerrufen oder Ihre Cookie-Einstellungen dort ändern. Klicken Sie auf „Ablehnen“, werden keine zusätzlichen Cookies gesetzt.

i